Wichtige Informationen zu Corona

Lockdown/Distanzunterricht (Januar 2021)

Bis zum Ende des Mo­nats findet der Unter­richt in Dis­tanz statt und wir möchte Sie darauf hin­wei­sen, dass eine Teil­nahme an diesen An­geboten verbind­lich ist. Hier findet Ihr/finden Sie weitere Informationen, wie man sich bei itslearning anmeldet, Dateien hochlädt, eine Videokonferenz mit Jitsi erfolgreich meistert oder zur Selbstorganisation beim „Lernen @home“. Im Krank­heits­fall melden Sie sich bzw. Ihr Kind bitte bis 9.00 Uhr im Sekre­tariat oder bei den Klassen­lehr­kräften direkt ab.


Die Leis­tungs­bewert­ung zum Halb­jahr erfolgt auf Basis der seit Beginn des Schul­jahres erbrach­ten Leist­ungen. Arbeits­ergeb­nisse und Arbeits­proz­esse aus der Distanz­lern­phase werden unter an­gemessener Berück­sichti­gung der besonderen Um­stände benotet. Wir werden darauf achten, dass Leis­tungs­über­prüfungen und –bewert­ungen die Schülerinnen und Schüler nicht über­fordern und werden die beson­deren Um­stände des Distanz­lern­ens an­ge­messen berück­sichtigen.


Für den Q2-Jahrgang wird es ein Angebot in Prä­senz geben, hier finden Sie die Einzel­heiten dazu. Auch zu mög­lichen Nach­schreibe­terminen für Klassen­arbeiten folgen noch genauere In­forma­tionen.


Bis zum Ende der Schul­schließ­ungen bieten wir für die Jahr­gangs­stufen 5 - 6 in der Zeit von 8.00-13.00 Uhr eine Not­betreuung für Kinder an, deren Erziehungs­berechtigte zur kri­tischen Infra­struktur gemäß geltender Corona­verordnung gehören, oder für allein­erziehende Berufs­tätige.

Für unsere Planung und die Durch­führung der No­tbetreu­ung bitten wir Sie um folgendes:

Soll Ihr Kind ab Montag, den 11.01.2021, betreut werden, melden Sie bitte Ihr Kind bis zum Freitag, den 08.01.2021, 12.00 Uhr, über das Sekre­tariat an.

Für die kommenden Wochen ist es für uns eine große Er­leich­terung, wenn Sie uns Ihren Bedarf für eine Not­betreu­ung Ihres Kindes möglichst drei Tage vorher mitteilen.

In der Zeit in der Schule sollen die Kinder die Auf­gaben bear­beiten, die im Rahmen des Distanz­lernens gemäß Stunden­plan in dieser Zeit gestellt werden. Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihre Kinder not­wendige Arbeits­materialien, Unter­lagen und Bücher mit­bringen.

Weitere Informa­tionen erhalten Sie in den kommenden Tagen, bitte informieren Sie sich fortl­aufend über die Home­page bzw. das DSB. Falls sich Fragen ergeben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Hygiene- und Schutzmaß­nahmen (Herbst 2020)

 
Die sichtbarste dieser Maß­nahmen ist eine Masken­pflicht auf dem gesamten Schul­gelände, den Pausen­höfen, den Toiletten, den Fluren und den Laufwegen in der Mensa (die geöffnet sein wird, auch zum Mittag­essen). Die weiteren Maßnahmen auf dem Schul­gelände sowie in den Ge­bäuden sind den Schülerinnen und Schülern be­reits aus den Monaten Mai/Juni bekannt.
 
Ausweitung der Masken­pflicht nach den Herbst­ferien 2020: Weiter­hin ist auch inner­halb der Ko­horte im Unter­richt die Maske zu tragen.
 
Der Einsatz von Visieren aus Kunst­stoff, sog. Face­shields, ist ab 26.10.20 nicht mehr ge­stattet; aus­ge­nom­men bei Lehr­kräften in be­sonderen Unter­richts­situationen. Dies kön­nen der Unter­richt mit Kindern, die auf­grund von Be­ein­träch­tigungen auf die Mimik des Sprechen­den an­ge­wiesen sind, sein. Situationen im Fremd­sprachen­unter­richt zählen eben­falls dazu.
 
Kohortenregelung
Im Corona-Regel­betrieb wird der Unter­richt in Kohorten (=also in definierten Gruppen) or­ganisiert, welche sich nicht mit anderen Ko­horten mischen sollen. An der KKS bilden die Schülerin­nen und Schüler einer Klassen­stufe eine Kohorte. Be­stimmte Schul­angebote, die kohorten­über­greifend sind, können zunächst noch nicht beginnen (das betrifft leider den AG-Bereich).
 
Weitere In­formationen zum Um­gang mit der Corona-­Pandemie können dem fol­genden Schreiben des Minis­teriums ent­nommen werden, dass zugleich eine Be­lehrung ent­hält, die von allen Eltern/­Erziehungs­berechtigten/volljährigen Schülern unter­schrieben und im Laufe der ersten Schul­woche bei der je­weiligen Klassen­leitung ab­gegeben werden muss.
 
 
Bitte nehmen Sie das Informations­schreiben des Kreises Steinburg zum Vor­gehen im Ver­dachts- und Positiv­fall zur Kenntnis.
 
Wichtig: Sind Ihre der Schule übermit­telten häus­lichen Kontakt­daten aktuell?