Einladung zum

Tag der offenen Tür

am 09.02.2019 von 10.00 bis 13.00 Uhr

tdot-logo

Für weitere Informationen bitte klicken.

Aus dem Schulleben

(Foto: Kruse)

Bei den jährlichen Kreismeisterschaften im Hallen-Fußball der Jungen erreichte die KKS letzte Woche einen hervorragenden dritten Platz und setzte damit die Serie an erfolgreichen Turnierteilnahmen fort.

ITZEHOE Sie sollen ihn finden – den unkonventionellen Blick auf die Welt. Die Schüler des Geographie-Profils der Kaiser-Karl-Schule (KKS) studieren aufmerksam die Selbstporträts von Friedel Anderson im Wenzel-Hablik- Museum. „Die Bilder sind immer ähnlich, aber auf allen wirkt er nicht glücklich“, sagt Bjarne Krieter. Und schon hat der 16-Jährige den unkonventionellen Blick auf die Welt gefunden, so wie es ihm seine Deutschlehrerin Sabine Schramm als Aufgabe kurz vor dem Ende der Ausstellung mitgegeben hat. 

Itzehoe | Hat meine Stimme bei der Europawahl überhaupt Gewicht? Warum ist die Entscheidungsfindung so kompliziert? Und wie wird die EU in 20 Jahren aussehen? Das waren nur einige der Fragen, die Oberstufenschüler der Kaiser-Karl-Schule gestern dem schleswig-holsteinischen EU-Parlamentsabgeordneten Reimer Böge (CDU) stellten. Nach einer gut 60-minütigen Podiumsdiskussion hatten die Schüler Gelegenheit, in kleiner Runde mit Böge zu diskutieren.

Nachdem schon am 11.09. das Mixed-Team der Oberstufe die Kreismeisterschaft gewonnen hatte, holte auch die Jungen-Mannschaft der KKS am 25.09. den Sieg bei der Kleinfeld-Fußball-Kreismeisterschaft. Die neun Jungs bestritten das Turnier ohne Niederlage und konnten sich mit drei Punkten Vorsprung den Titel sichern.