Liebe KKS-Schul­gemein­schaft!

Das neue Schuljahr hat be­gon­nen. Corona soll na­türlich unbe­dingt draußen bleiben, deshalb müs­sen wieder eine Viel­zahl von Maßnahmen ergriffen werden. Die sichtbarste dieser Maßnahmen ist eine Masken­pflicht auf dem gesamten Schul­gelände, den Pausen­höfen, den Toiletten, den Fluren und den Laufwegen in der Mensa (die geöffnet sein wird, auch zum Mittag­essen). Die Folge­leistung der durch das Ministerium aus­gesprochenen "DRINGENDE[N] EMPFEH­LUNG [...] , in den ersten zwei Unter­richts­wochen in der Schule eine Mund-­Nasen-­Bedeckung zu tragen [..., die ab Klassen­stufe Sieben] aus­drücklich auch für den Unter­richt [gilt]", wird situations­gebunden im Unter­richt durch die Fach­lehr­kraft verant­wortet. Die weiteren Maßnahmen auf dem Schul­gelände sowie in den Ge­bäuden sind den Schülerinnen und Schülern be­reits aus den Monaten Mai/Juni bekannt.
 
Im Corona-Regel­betrieb wird der Unter­richt in Kohorten (=also in definierten Gruppen) or­ganisiert, welche sich nicht mit anderen Ko­horten mischen sollen. An der KKS bilden die Schülerin­nen und Schüler einer Klassen­stufe eine Kohorte. Be­stimmte Schul­angebote, die kohorten­über­greifend sind, können zunächst noch nicht beginnen (das betrifft leider den AG-Bereich).
 
Weitere In­formationen zum Um­gang mit der Corona-­Pandemie können dem fol­genden Schreiben des Minis­teriums ent­nommen werden, dass zugleich eine Be­lehrung ent­hält, die von allen Eltern/­Erziehungs­berechtigten/volljährigen Schülern unter­schrieben und im Laufe der ersten Schul­woche bei der je­weiligen Klassen­leitung ab­gegeben werden muss.
 
 
Wir freuen uns aufs Wieder­sehen und wünschen allen einen guten und ge­sunden Schul­start an der KKS.
 
Die Schulleitung der KKS
 

Aus dem Schulleben 2012

Chöre und Sketche, Balletteinlagen und Rezitationen, Jazz und Chansons, Piano, Gitarren, Bässe und Klarinette - mit einer spritzigen Show begeisterte der 13. Jahrgang der Kaiser-Karl-Schule Mitschüler, Eltern und Lehrer und stimmte sie zum Abschluss des bunten Programms in der Aula mit einem kollektiven „Shake up Christmas“ auf Weihnachten ein. 

Wir, die 7d, haben letzte Woche dank eines privat zustande gekommenen Kontaktes Briefe aus Neu Delhi in Indien bekommen! Für jeden von uns war mindestens ein Brief dabei.

Sie berechnen Tischtennisabläufe und Würfelspiele oder lösen Zahlenrätsel. Wenn sich die jungen Logikfans der Kaiser-Karl-Schule (KKS) wöchentlich zur Mathe-AG treffen, geht es zwar auch um Schulstoff, aber eher anwendungsbezogen und auf hohem Niveau. „Das macht richtig Spaß“, erklären alle übereinstimmend mit AG-Leiterin und Mathelehrerin Martina Naudiet.

Sie wollte "einfach mal was Neues ausprobieren". Deshalb belegte Leenke Wolf in der 11. Klasse Russisch an der Kaiser-Karl-Schule (KKS). Jetzt ist die 17-Jährige in der 12. Klasse - und wenn sie Russisch spricht, mag man kaum glauben, dass sie die Sprache tatsächlich erst seit einem Jahr und vier Monaten erlernt. Fließend hält sie ganze Vorträge.

Weiterlesen ...

Einen hervorragenden 3. Platz und damit die Qualifikation zur Endrunde Ende Januar erreichte heute die Mannschaft der KKS bei den Kreismeisterschaften im Hallenfußball in Wilster. Die von Herrn Kruse betreute Auswahl aus Spielern der Obertertien und Untersekunden überzeugte dabei durchweg mit spielerischer Klasse und Teamgeist.