Liebe KKS-Schul­gemein­schaft!

Das neue Schuljahr hat be­gon­nen. Corona soll na­türlich unbe­dingt draußen bleiben, deshalb müs­sen wieder eine Viel­zahl von Maßnahmen ergriffen werden. Die sichtbarste dieser Maßnahmen ist eine Masken­pflicht auf dem gesamten Schul­gelände, den Pausen­höfen, den Toiletten, den Fluren und den Laufwegen in der Mensa (die geöffnet sein wird, auch zum Mittag­essen). Die Folge­leistung der durch das Ministerium aus­gesprochenen "DRINGENDE[N] EMPFEH­LUNG [...] , in den ersten zwei Unter­richts­wochen in der Schule eine Mund-­Nasen-­Bedeckung zu tragen [..., die ab Klassen­stufe Sieben] aus­drücklich auch für den Unter­richt [gilt]", wird situations­gebunden im Unter­richt durch die Fach­lehr­kraft verant­wortet. Die weiteren Maßnahmen auf dem Schul­gelände sowie in den Ge­bäuden sind den Schülerinnen und Schülern be­reits aus den Monaten Mai/Juni bekannt.
 
Im Corona-Regel­betrieb wird der Unter­richt in Kohorten (=also in definierten Gruppen) or­ganisiert, welche sich nicht mit anderen Ko­horten mischen sollen. An der KKS bilden die Schülerin­nen und Schüler einer Klassen­stufe eine Kohorte. Be­stimmte Schul­angebote, die kohorten­über­greifend sind, können zunächst noch nicht beginnen (das betrifft leider den AG-Bereich).
 
Weitere In­formationen zum Um­gang mit der Corona-­Pandemie können dem fol­genden Schreiben des Minis­teriums ent­nommen werden, dass zugleich eine Be­lehrung ent­hält, die von allen Eltern/­Erziehungs­berechtigten/volljährigen Schülern unter­schrieben und im Laufe der ersten Schul­woche bei der je­weiligen Klassen­leitung ab­gegeben werden muss.
 
 
Wir freuen uns aufs Wieder­sehen und wünschen allen einen guten und ge­sunden Schul­start an der KKS.
 
Die Schulleitung der KKS
 

Aus dem Schulleben 2013

Der 13. Jahrgang hat es bewiesen: Mit eigener Tatkraft kann eine besondere kulturelle Weih­nachts­­show auf die Beine gestellt werden, die von Musik über Tanz bis zu Gedichten mit allerlei internationalen Facetten reicht und die größtenteils von Spontanität und Können geprägt ist. 

http://commons.wikimedia.org/wiki/File%3AShanghai_pudong_skyline.jpg

Am Montag den 09.12.13 referierte Prof. Dr. Ulrich Jürgens vom Geographischen Institut Kiel zum Thema Shanghai – Megastadt zwischen Sozialismus und Ultrakapitalismus. Insgesamt folgten 68 Schüler der Oberstufe aus den Klassen 13s, 13ggeo und 12ggeo sowie fünf Lehrer dem Vortrag von Herrn Jürgens.

Einen stimmungsvollen Nachmittag gestalteten unsere Quintaner mit ihrem diesjährigen Vorlesewettbewerb. In den Disziplinen Einzel-, Paar- und Gruppenlesen traten sie an und präsentierten Auszüge aus aktuellen Jügendbüchern, während die Zuhörer es sich auf großen Matten in der Aula gemütlich gemacht hatten.
Lasse aus der 6a las aus Michael Morpurgos "Freund oder Feind" und vertritt als Schulsieger die KKS auf dem Regionalentscheid.
 

Einhellige Begeisterung löste die Ein-Mann-Inszenierung von Goethes Tragödie „Faust I“ im „theater itzehoe“ bei vielen KKS-Schülerinnen und -Schülern aus. 

Am Montag, den 18. November wird die Bühne der Aula in der Kaiser-Karl-Schule um ab 19 Uhr zur Musicalbühne, wenn die Musical-AG mit Hilfe der Schulband das Musical "Kai aus der Kiste" aufführt.