Liebe KKS-Schul­gemein­schaft!

Das neue Schuljahr hat be­gon­nen. Corona soll na­türlich unbe­dingt draußen bleiben, deshalb müs­sen wieder eine Viel­zahl von Maßnahmen ergriffen werden. Die sichtbarste dieser Maßnahmen ist eine Masken­pflicht auf dem gesamten Schul­gelände, den Pausen­höfen, den Toiletten, den Fluren und den Laufwegen in der Mensa (die geöffnet sein wird, auch zum Mittag­essen). Die Folge­leistung der durch das Ministerium aus­gesprochenen "DRINGENDE[N] EMPFEH­LUNG [...] , in den ersten zwei Unter­richts­wochen in der Schule eine Mund-­Nasen-­Bedeckung zu tragen [..., die ab Klassen­stufe Sieben] aus­drücklich auch für den Unter­richt [gilt]", wird situations­gebunden im Unter­richt durch die Fach­lehr­kraft verant­wortet. Die weiteren Maßnahmen auf dem Schul­gelände sowie in den Ge­bäuden sind den Schülerinnen und Schülern be­reits aus den Monaten Mai/Juni bekannt.
 
Im Corona-Regel­betrieb wird der Unter­richt in Kohorten (=also in definierten Gruppen) or­ganisiert, welche sich nicht mit anderen Ko­horten mischen sollen. An der KKS bilden die Schülerin­nen und Schüler einer Klassen­stufe eine Kohorte. Be­stimmte Schul­angebote, die kohorten­über­greifend sind, können zunächst noch nicht beginnen (das betrifft leider den AG-Bereich).
 
Weitere In­formationen zum Um­gang mit der Corona-­Pandemie können dem fol­genden Schreiben des Minis­teriums ent­nommen werden, dass zugleich eine Be­lehrung ent­hält, die von allen Eltern/­Erziehungs­berechtigten/volljährigen Schülern unter­schrieben und im Laufe der ersten Schul­woche bei der je­weiligen Klassen­leitung ab­gegeben werden muss.
 
 
Wir freuen uns aufs Wieder­sehen und wünschen allen einen guten und ge­sunden Schul­start an der KKS.
 
Die Schulleitung der KKS
 

Aus dem Schulleben 2016

HoHoHo!

Knecht Ruprecht blieb am heutigen Nikolaustag außen vor. Bei der Aktion der SV musste keiner Angst haben, denn es gab nur liebe Wünsche und fair gehandelte Nikoläuse.
Furchtbar ist jedoch das, was Menschen mit Albinismus in Staaten Afrikas widerfährt.

Oberstufenschüler beschäftigte sich vor den Sommerferien in einem dreitägigen Projekt mit dem Thema ‚Farbe und Raum‘. Der ameri­kanische Architekturprofessor Henning Haupt, der vor 32 Jahren selbst die Schulbank der KKS drückte, leitete sie an. Nun sind einige der entstandenen Schülerwerke im Café des Wenzel-Hablik-Museums zu sehen. Impressionen und zum Bericht der Norddeutschen Rundschau vom 30.11.16 unter "Weiterlesen".

Endlich ist es soweit: Wir, die Foto-AG, eröffnen unsere Homepage. Bereits seit über zwei Jahren treffen wir uns regelmäßig, um unsere kreative Ader auszuleben und neue Aspekte der Fotografie kennenzulernen und auszuprobieren. Um diese Eröffnung gebührend zu feiern, veranstalten wir im Monat Dezember einen Fotowettbewerb. Näheres dazu findet ihr unter "Weiterlesen".

Dass das junge Team der KKS bei den Kreismeisterschaften im Futsal als Außenseiter anreiste, war den Beteiligten vorneherein klar. Asche aufs Haupt, Mund abputzen, Ruhe in die Personaldebatte bringen - und nächstes Mal wieder angreifen. Zum Spielbericht geht es unter "Weiterlesen".

Foto: Christian Johannsen

Alle Jahre wieder - aber alle Jahre wieder gut: Der gesamte E-Jahrgang besuchte das Klimahaus in Bremerhaven. Erst die Reise nach Bremerhaven, dann die Reise auf dem 8° Längenkreis Ost durch die verschiedenen Klimazonen.