Aus dem Schulleben 2022

Szenisches Spiel, Schatten­theater, Ereignis­spiele und Kunst­projekt - oder was man eben alles so an einem langen Deutsch­nach­mittag aus einer Fund­nudel, ins­beson­dere einer „Rigatoni, die Soße ist auf je­den Fall Gorgon­zola“, machen kann.

"Wie finde ich mich hier zu­recht, ist die Frage - bleib ich hier für im­mer oder nur für ein paar Tage..." Lucie hat ihren Text aus der Rol­le einer aus der Ukra­ine flüchten­den Frau ver­fasst, die im Zug ihre Ge­danken zu Papier bringt. Wie allen Präsen­tieren­den zollt die 8c Lucie Auf­merk­sam­keit und Applaus - im Sin­ne der Grund­regel "Res­pect the Poet". Auch Putin himself kommt in einem Slam zu Wort und äußert seine Wün­sche und Ziele. Work­shop­leiter Lennart Hamann (Slampool) aus Ham­burg ...

Bericht von Janina und Karla aus dem Religions­kurs von Fr. Rohweder, E-Jahrgang

»Der Krieg in der Ukraine macht seit Wochen viele un­serer Schülerin­nen und Schüler fassungs­los. Viele frag­ten be­reits, ob und was un­sere Schule tun möchte. Um sich soli­darisch zu zei­gen und ein sym­bolisches Zeichen ge­gen Ge­walt, ins­be­sondere an Kindern, zu setzen, ver­sam­melte sich am 18. März die kom­plette Schule …

Auch in diesem Jahr fand die Lan­des­runde der Mathe­matik­olympiade de­zentral mit über 200 Mathe­matik­be­geister­ten statt. Die vier Teil­nehmen­den aus Itzehoe schrie­ben in der KKS. Da­bei waren die bei­den KKS-Schüler schon zum wieder­holten Mal erfolg­reich dabei: Joseph aus Klas­se 9 mach­te zum drit­ten Mal mit und Simeon aus Klas­se 6 schaffte er­neut eine Platzie­rung. Die KKS gra­tuliert!

Foto: Quest-France

Grez-en-Bouère. Le collège reçoit des Allemands pendant une semaine

Depuis lundi et jusqu’à di­manche, le col­lège Le Grand-­Champ ac­cueille 43 élèves alle­mands de 3e et 4e de l’école Kaiser-­Karl-­Schule de la com­mune de Itzehoe, région de Bundes­land Schlescerg Holstein. Ces élèves sont logés par des familles dans la com­mune. Ils suivent le matin des cours de physique, chimie, histoire et lit­térature ou musique. L’après-midi, ils vi­sitent la Mayenne et la région (château de Sainte-­Suzanne, les grottes de Saulges, la visite de Nantes et les machines de l’île). Ouest-France vom 17.03.2022